Sie sind hier: Startseite

Oberbergischer Kreis

Der Oberbergische Kreis ist ein Kreis in Nordrhein-Westfalen. Nachbargemeinden sind Ennepe-Ruhr, Märkischer Kreis, Olpe, Altenkirchen, Rhein-Sieg, Rheinisch-Bergischer Kreis sowie die Stadtteile Remscheid und Wuppertal.

Das Gebiet des Bergischen Landes gehörte die meiste Zeit des Mittelalters zum Kreis Berg, was dem Kreis noch heute seinen Namen gibt. Was als "Oberbergisch" bezeichnet wird, liegt im Südosten dieser Grafschaft: Bereits 1740 wurde bei der Beschreibung des inzwischen zum Herzogtum gewordenen Teils nördlich der Wupper zwischen dem "Niederbergischen" und dem "Oberbergischen" im Süden unterschieden.

1816, nach der Annektierung des gesamten Rheinlandes an Preußen, entstanden die Bezirke Waldbröl, Homburg, Gimborn, Wipperfürth und Lennep auf dem heutigen Gebiet des Kreises. 1825 wurden die Bezirke Gimborn und Homburg zum Bezirk Gummersbach zusammengeführt. Im Jahr 1932 wurde es mit dem Landkreis Waldbröl verschmolzen und dann erstmals Oberbergischer Kreis genannt. Die Umstrukturierung der Bezirke 1969/75 führte dann dazu, dass der Bezirk in seinem heutigen Umfang entstand.

Wikipedia
Dieser Text basiert auf dem Artikel Oberbergischer Kreis aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung).
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Aus dem Englischen übersetzt mit https://www.deepl.com/de/translator