Sie sind hier: Startseite

Provinz Schleswig-Holstein

Booking.com

Die Provinz Schleswig-Holstein war von 1868 bis 1946 eine Provinz des Königreichs Preußen (später Freistaat Preußen nach 1918).

Es entstand aus den Herzogtum Schleswig-Holstein, das 1864 im Zweiten Weltkrieg von Schleswig von Preußen und dem Österreichischen Reich von Dänemark erobert worden war. Nach dem Österreichisch-Preußischen Krieg 1866, der mit der Niederlage Österreichs endete, wurden Schleswig-Holstein von Preußen annektiert. Die Provinz wurde 1868 gegründet und umfasste ab 1876 auch das Herzogtum Lauenburg.

Nach der Niederlage des kaiserlichen Deutschland im Ersten Weltkrieg organisierten die Alliiertenmächte am 10. Februar bzw. 14. März 1920 zwei Volksabstimmungen in Nord- und Mittelschleswig. In Nordschleswig stimmten 75% für die Wiedervereinigung mit Dänemark und 25% für den Verbleib in Deutschland. In Zentralschleswig kehrte sich die Situation um, 80% stimmten für Deutschland und 20% für Dänemark. Im südlichen Drittel Schleswigs fand nie eine Abstimmung statt, da es als selbstverständlich galt, dass fast alle Einwohner dafür stimmen würden, in Deutschland zu bleiben.

Am 15. Juni 1920 wurde Nordschleswig offiziell mit Dänemark wiedervereinigt (siehe: Kreis Südjütland). Der Rest Schleswigs blieb Teil Schleswig-Holsteins, heute eine Provinz des Freistaates Preußen.

Mit dem Hamburger Großraumgesetz von 1937 wurden die Hansestadt Lübeck und die Oldenburger Exklavenregion Lübeck in die Provinz Schleswig-Holstein eingegliedert, während eine Reihe von Hamburger Nachbargemeinden, darunter die Stadtteile Altona und Wandsbek, in die Hansestadt Hamburg eingegliedert wurden. Dieser übergab seine Exklaven Geesthacht und Großhansdorf erneut an Schleswig-Holstein.

Nach dem Zweiten Weltkrieg gehörte Schleswig-Holstein zur britischen Besatzungszone, obwohl einige Gemeinden Schleswig-Holsteins östlich von Ratzeburg gegen Gemeinden Mecklenburgs in der sowjetischen Besatzungszone ausgetauscht wurden (Barber-Ljaschtschenko-Abkommen). Der britisch besetzte Teil wurde am 23. August 1946 zum neuen Bundesland Schleswig-Holstein, das am 23. Mai 1949 der Bundesrepublik Deutschland beitrat.



Wikipedia
Dieser Text basiert auf dem Artikel Province of Schleswig-Holstein aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung).
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Aus dem Englischen übersetzt mit https://www.deepl.com/de/translator

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren