Sie sind hier: Startseite

Stormarn

Stormarn ist ein Kreis in Schleswig-Holstein, Deutschland. Sie grenzt (von Norden und im Uhrzeigersinn) an die Landkreise Segeberg und Ostholstein, die Stadt Lübeck, den Landkreis Lauenburg und das Stadtstaat Hamburg.

Die Trave fließt durch den Landkreis, bevor sie in die Stadt Lübeck mündet. Im südlichsten Teil von Stormarn befinden sich die östlichen Vororte der Metropolregion Hamburg.

Im Mittelalter wurde der Name Stormarn auf ein größeres Gebiet angewendet, von dem der heutige Stadtteil nur die östliche Hälfte ist. Es war die Heimat des sächsischen Stammes der Sturmarii.

Stormarn wurde im 12. Jahrhundert Teil von Holstein. Als Schleswig-Holstein 1867 in die Provinz Preußen überging, gründete die preußische Verwaltung den Kreis Stormarn mit der Hauptstadt Wandsbek. 1937 wurde der südwestliche Teil des Bezirks in Hamburg eingegliedert, und der Bezirk verlor die Hälfte seiner Bevölkerung. Da Wandsbek heute ein Stadtteil von Hamburg war, wurde die Hauptstadt nach dem Krieg nach Bad Oldesloe verlegt. 1970 verlor Stormarn wieder einen erheblichen Teil seines Territoriums, als die Stadt Norderstedt gegründet wurde, um Teil des Segebergkreises zu werden.

Wikipedia
Dieser Text basiert auf dem Artikel Stormarn (district) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung).
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Aus dem Englischen übersetzt mit https://www.deepl.com/de/translator

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren